AL-Logo

Archiv


 

 Startseite
- - - - - - - - - - - -

 Selbstdarstellung
 Kontakt
 AL-Info
- - - - - - - - - - - -

 Antifaschismus
 Antimilitarismus
 Antirepression
 Bildungspolitik
 Biopolitik
 Kultur
 Ökologie
 Soziales
- - - - - - - - - - - -

 StudentInnenschaft
 AStA
- - - - - - - - - - - -

 Service
 Termine
 Links
- - - - - - - - - - - -

 AL-Archiv
 Suche

AStA: Oliver Ullrich (Unabhängige) zum AStA-Vorsitzenden gewählt

Presseerklärung Olaf Bartz


Vergangenen Mittwoch bestaetigte das SP der Uni Koeln den alten AStA-Vorsitzenden Oliver Ullrich (Die "Unabhaengigen", kurz "Unabs") im Amt.

Er erhielt die 26 Stimmen der AStA-Koalition aus Unabs (15), RCDS (7) und Lust (4).

Auf die Kandidatin der linken Opposition entfielen die 22 Stimmen von Alternativer Liste (12) und Jusos (10).

Die schwullesbische, politisch indifferente Rosa Liste (2) enthielt sich, die LHG (1) war wie so oft nicht anwesend. (Notabene: Die Aussagen, wer wen gewaehlt habe, sind letztendlich natuerlich nur Vermutungen angesichts des geheimen Wahlvorganges. Nichtsdestoweniger duerften die Aussagen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zutreffen.)

Damit steht wiederum ein AStA ins Haus, der sowohl antipolitisch/rechts als auch hoechstwahrscheinlich dilettantisch arbeiten wird. Die Vorstellung des AStA-Vorsitzenden im SP gestaltete sich zum erneuten Male als Peinlichkeit ersten Ranges:

Vor allen moeglichen Fragen versuchte er sich zu druecken, und auf wiederholte Nachfragen offenbarte sich seine himmelschreiende Ahnungslosigkeit.

Aktuellster AStA-Skandal uebrigens: Nachdem sich der Rechts-AStA als unfaehig gezeigt hatte, ein Sozialinfo herauszugeben, besorgte dies neulich die Alternative Liste, woraufhin der AStA nunmehr die AutorInnen verklagt hat.

Fuer Zuendstoff 2000 ist also gesorgt. Ein Links-AStA ist vor der naechsten SP-Wahl in 12 Monaten allerdings unwahrscheinlich.

Die AStA-Koalition duerfte fest zusammenstehen: Ueber nennenswerte eigene Inhalte verfuegt keine der AStA-Gruppen, und zusammengeschweisst werden sie durch die gemeinsame Abwehrhaltung gegen links.

Die linke Opposition hat juengst bei den SP-Wahlen 7 Sitze dazugewonnen. Weitere vier fehlen jetzt noch :-)

Viele Gruesse

Olaf Bartz (AL Uni Köln)
19. Dezember 1999

mmmmmmmmm mmmmmmm mmmmmm mmm mmm mmm mmm mmm mmmm mmm mm mmm mmm mmmm mm mm mmmm mm mm
   

Netzseiten der Alternativen Liste, zuletzt aktualisiert am 17.03.2003. Kontakt: AL-Plenum@uni-koeln.de