AL-Logo

Archiv


 

 Startseite
- - - - - - - - - - - -

 Selbstdarstellung
 Kontakt
 AL-Info
- - - - - - - - - - - -

 Antifaschismus
 Antimilitarismus
 Antirepression
 Bildungspolitik
 Biopolitik
 Kultur
 Ökologie
 Soziales
- - - - - - - - - - - -

 StudentInnenschaft
 AStA
- - - - - - - - - - - -

 Service
 Termine
 Links
- - - - - - - - - - - -

 AL-Archiv
 Suche

Mit VWL gegen Studiengebühren!

Studiengebühren aus ökonomischer Perspektive


Vortrag und Diskussion mit Dr. Gerhard Wohlfahrt, Universität Graz
Donnerstag, 24. Oktober 2002, 17 Uhr
Hörsaal I (WiSo-Foyer)

Äußern sich WirtschaftswissenschaftlerInnen zum Thema Studiengebühren, hört man meistens ein "Ja, unbedingt!"

Dies gründet sich jedoch keineswegs auf harte wissenschaftliche Fakten. Im Gegenteil: Aus der Volkswirtschaft heraus lässt sich Studiengebührenfreiheit mindestens genauso gut begründen.

Eine Koryphäe auf diesem Gebiet ist Dr. Gerhard Wohlfahrt von der Universität Graz. Zusammen mit Richard Sturn hat er u.a. ein Gutachten erstellt, das die beliebte These, wonach bei Abwesenheit von Gebühren die Krankenschwester dem Arztsohn das Studium bezahle, empirisch widerlegt.

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Alternative Liste (AL) freuen sich, Euch Gerhard Wohlfahrt hier an der Universität Köln präsentieren zu können. Wir versprechen ebenso interessante wie ungewöhnliche Einblicke in die Debatte rund um Studiengebühren!

Ebenfalls versprechen wir: Der Vortrag wird auch für alle diejenigen, die nicht an der WiSo studieren, verständlich sein :-)

Schließlich versprechen wir: Wer an der Veranstaltung teilgenommen hat, kann hinterher nochmals fundierter für Gebührenfreiheit argumentieren.

Die Studie von Sturn/Wohlfahrt steht hier im Netz: www.studentenwerke.de/aktuell/info230300.htm

Den Veranstaltungsflyer gibt es auch als pdf-Dokument:
Vorderseite
Rückseite

mmmmmmmmm mmmmmmm mmmmmm mmm mmm mmm mmm mmm mmmm mmm mm mmm mmm mmmm mm mm mmmm mm mm
   

Netzseiten der Alternativen Liste, zuletzt aktualisiert am 17.03.2003. Kontakt: AL-Plenum@uni-koeln.de